Was ist Erfolg für mich?

Ganz zufällig bin ich beim Durchstöbern von neuen Tweets auf die Blogparade von Hubert Baumann gestoßen.
Was bedeutet für Sie “Erfolg?”, möchte er gerne wissen. Wann sind Sie erfolgreich? Wovon hängt Ihr Erfolg ab? Was tun Sie, um erfolgreich zu sein / oder um erfolgreicher zu werden? Ist Erfolg zwangsläufig mit “harter Arbeit” verbunden? usw. usw.

Und vor allem: Welchen Tipp / welche Empfehlung möchten Sie anderen gerne mitgeben!

Mehr noch als diese Fragen, hat mich der Artikel von Sabine Schulz zum langen Nachdenken gebracht. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken!

Mir ging es ähnlich! Vor Jahren habe ich verstanden, dass alle meine Abschlüsse, Auszeichnungen und einige Statussymbole in wirklich wichtigen Dingen in meinem Leben mir nicht geholfen haben (und nicht helfen konnten). Ich habe viel Zeit und Energie investiert, habe mich bemüht… und dann das Wichtigste einfach geschenkt bekommen, als die Zeit dazu reif war.

Als ich meinen zukünftigen Mann getroffen habe und wir Familie gründen wollten, wusste ich, dass ich nicht mehr nur beruflich, sondern auch privat erfolgreich sein will. Wir haben grosse Pläne geschmiedet und vom ewigen Glück geträumt. Aber ich musste zugeben, dass ich einfach keine Ahnung hatte, wie das zu erreichen ist… Seit dem Moment ist mir klar geworden, dass ich nie ernsthaft nachgedacht habe, was ich bin, was mich glücklich macht und was mir Energie und Mut gibt, weiter zu machen und weiter zu leben und nicht nur so tun, als ob… habe ich mich verloren oder nie richtig gekannt? (Vor ein paar Tagen habe ich folgendes Zitat entdeckt. Das beschreibt gut, wie es mir damals zumute war.)

„Sie sind ständig beschäftigt, machen irgendetwas, eilen andauernd irgendwohin, aber Sie erlauben sich nicht einmal, für eine Minute innezuhalten und sich zu fragen: »Wozu das Ganze? Wohin gehe ich und was bleibt nach mir übrig?« Obwohl aus der Tiefe Ihrer Seele, von irgendwo ganz tief drin, ein schmerzhaftes Echo kommt, dass da etwas nicht stimmt…
Aber Sie haben keine Zeit! Man muss, man muss ständig irgendwohin eilen. Die Frage ist: wohin und wozu? In Wirklichkeit treten wir auf der Stelle, gehen im Kreis und bemerken es nicht. Und alle Bemühungen enden am Ausgangspunkt.“    Norbekov

Damals habe ich mir vorgenommen, mein Leben zu ändern und habe es auch getan. Es ist schwer gewesen, das gebe ich zu. Es ist immer noch schwer, denn ich werde ständig mit meinen Schwächen konfrontiert. Aber ich sehe, dass ich immer mehr über mich selbst erfahre und mich selbst ändere (dabei ändert sich auch mein Leben stendig). Ich habe jetzt eine wunderbare Familie (musste einiges tun, um ein gesundes Kind zur Welt zu bringen), lebe viel gesünder, habe eine interessante und ruhige Arbeit, habe noch Zeit für mein Hobby usw…

Jetzt hängt mein Erfolg in erster Linie davon ab, ob und in wie fern ich bereit bin, gegenüber mir selbst ehrlich zu sein und an sich zu arbeiten. Ich habe endlich verstanden, dass ich gar nicht so viel brauche, um glücklich zu sein!😉 Aber, um es zu bekommen/zu behalten, muss ich einiges tun! Da habe ich noch viele Erfolge vor mir!

Manchmal verfalle ich immer noch in alte Denkmuster. Und was mach ich dann? Ich rette heruntergekommene Bauerhöfe, baue Hotels und Restaurants, helfe Menschen in allen Lebenslagen, verdiene Millionen und baue ganze Städte neu. Ja, ich spiele, ich setze aber das Glück meiner Lieben nicht mehr aufs Spiel!

Da möchte ich noch gern Martin Luther King zitieren:

„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

Jetzt komme ich zum 2. Teil der Frage, zu den Ratschlägen. Wer bin ich schon, um anderen Ratschläge und Empfehlungen zu geben. Aber für mich selbst halte ich folgendes parat:

  • Also, liebe Heidi, halte immer dein Lebensziel vor Augen, um dich nicht in Kleinigkeiten zu verlieren.
  • Steh vor Sonnenaufgang auf, halte deinen Tagesablauf ein
  • Tue öfter das, was du für andere am liebsten tust. Sei mit ganzer Seele dabei!
  • Nimm immer dankbar das an, was dir dein Leben gibt.
  • Sei zufrieden damit, was du hast, dann kannst du auch mehr wünschen.
  • Suche Fehler immer bei sich, denn nur so wirst du besser.

Liebe Grüsse,

Heidi

P.S.: Noch ein Zitat, das ich leider erst jetzt gefunden habe.(Hätte mir viele Worte ersparen können!)

Oft und viel zu lachen,

den Respekt intelligenter Menschen
und die Zuneigung von Kindern zu gewinnen,

sich die Anerkennung ehrlicher Kritiker zu verdienen
und den Verrat falscher Freunde zu ertragen,

Schönheit zu schätzen wissen,
im Anderen das Beste zu sehen,

die Welt, wenn man aus ihr scheidet,
ein wenig besser zurückzulassen,
sei es durch ein gesundes Kind, einen Garten
oder durch die Behebung eines sozialen Mißstandes,

zu wissen, dass man mit seinem Leben
auch nur einem einzigen Menschen
das Atmen erleichtert hat,

das heißt: Erfolg zu haben

(Ralph Waldo Emerson)

3 Antworten

  1. Hallo Heidi,

    auch mich hat der Artikel von Sabine zum Nachdenken gebracht. Deine Zitate finde ich sehr passend. Eine Familie zu haben ist ein wunderbares Gefühl.
    Ich wünsche Dir ganz viel Glück bei Deinen weiteren Vorhaben.
    Was ist Erfolg für mich finden Sie hier: http://susanneblake.blogspot.com/2012/01/aus-der-krise-zum-erfolg.html

    Einen schönen Sonntag,

    Susanne Blake

  2. […] Erfolg nachgedacht hat auch Heidi in Was ist Erfolg für mich? und stellt fest, dass man oft gar nicht so viel braucht, um glücklich zu sein. Auch sie blickt auf […]

  3. Hallo Heidi,

    das streben nach Erfolg in der Kindheit, ist denke ich eine Erfahrung die jeder schon gemacht hat, das ist auch völlig normal, denn als Kind bzw. Jugendlicher fehlt einfach die Lebenserfahrung mit dem Begriff Erfolg richtig um zu gehen.

    Erfolg und Reichtum war kann ich zu geben für mich nie ein Thema, klar hat man Träume, und klar ist manchmal auch neidisch auf andere, aber die Bestimmten Statussymbole waren für mich nie wirklich ein Thema, liegt vielleicht an der absolut bodenständigen Erziehung die ich genossen habe.

    Mit besten Grüßen aus Chemnitz verbleibe ich, und wünsche auch dir besten Erfolg auf all deinen Wegen…

    Enrico Baier
    Admin von sie-web.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: